Britta Haßelmann

Grüne laden Radfahrer*innen ein

Alltags-Radwegekonzept 4. Teil: Am Samstag geht’s von Pödinghausen ins Engeraner Zentrum

An diesem Samstag,  5.9. starten die Grünenden vierten Teil der Radtouren zu ihrem Alltagsradwege-Konzept. Nach Dreyen, Westerenger und Besenkamp starten wir dieses Mal von Pödinghausen aus, in die Innenstadt. Die Grünen halten an neuralgischen Punkten, die ihres Erachtens dringend einer Verbesserung bedürfen, aber auch an Punkten, die als gelungen und wegweisend angesehen werden. Großes Interesse besteht an den Ideen, radfahrender Bürger*innen, die sonst nicht im politischen Prozess eingebunden sind und deren Meinung oft untergeht. Wie die Grünen mitteilen, gab es bei den bisherigen Touren viele gute Fragen und Ideen, die auf jeden Fall mit in den Planungsprozess eingebracht werden. Bekanntlich wollen die Grünen ja alle Ortsteile mit sicheren und guten Radwegen mit der Innenstadt vernetzen. Schon die bisherigen Touren haben deutlich gezeigt, was für ein großes Verbesserungspotential die Menschen vor Ort mitbringen. Wenn es uns gelingt, die bis jetzt bereits angedachten Pläne, mit den, vielfach sehr durchdachten, Ideen der Mitfahrenden, zu ergänzen, können wir es schaffen, Enger zu einer richtig fahrradfreundlichen Stadt zu entwickeln.

Die Gruppe trifft sich am Samstag um 14:30 Uhr vor der ehemaligen Bäckerei Walkenhorst, an der Jöllenbecker Str. / Ringsthofstr. und radelt von dort über die Jöllenbecker Str., Am Sportplatz, Am Bahnbogen usw. bis in die Innenstadt. Falls es bei den Mitfahrenden hierfür ein Interesse gibt, können wir nach Überquerung der Werther Str. an dieser entlang fahren, bis zur Einmündung der Straße Im Felde. Hier sollte eine Überquerungsmöglichkeit entstehen, für die Radfahrer, die diese Strecke von Pödinghausen aus, bevorzugen. Endpunkt ist dieses Mal der Grüne Stand auf dem Barmeierplatz, wo uns neben den örtlichen GRÜNEN auch die parlamentarische Geschäftsführerin der GRÜNEN Bundestagsfraktion, Britta Haßelmann, erwarten und wo wir bei einer Abschlussdiskussion ein Fazit der Tour ziehen werden. Selbstverständlich gibt es dort auch wieder kleine Erfrischungen.

Wir laden alle radfahrenden EngeranerInnen herzlich ein mitzufahren und mit zu diskutieren. 

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel