Die Breede summt | Insektenschutz und naturnahe Gärten


Abonnieren: iTunes | Spotify | TuneIn | RSS

“Jeder Quadratmeter zählt.” Das sagt Kai Scholz, der mit seiner Familie im eigenen Garten ein kleines Paradies für unsere heimischen Insekten geschaffen hat. 2019 hat die Initiative “Deutschland summt”das Engagement der Familie Scholz belohnt. Der 450 qm-Garten in Pödinghausen wurde im Abgeordnetenhaus in Berlin mit dem ersten Preis im Pflanzwettbewerb “Wir tun was für die Bienen” in der Kategorie Privatgärten ausgezeichnet. In der zweiten Folge unseres Podcasts erzählt Kai Scholz nun, wie es dazu kam, wie sich der Rückkehr der Natur in seinen Garten auf die Lebensqualität seiner Familie auswirkt und was jede*r in Enger im Garten (oder auf dem Balkon) tun kann, um einen guten Lebensraum für die Insekten in unserer Stadt zu schaffen.

Das Thema Insektenschutz war bei den letzten Haushaltsverhandlungen für uns von großer Bedeutung. So haben wir durchgesetzt, dass der Bauhof Bienennährgehölze kostenlos ausgibt. Unserem Antrag, Schottergärten in Neubaugebieten nicht mehr zuzulassen konnten sich die anderen Fraktionen leider nicht anschließen.

5 konkrete Tipps

Kapitel

00:01:05.000 Regina Schlüter-Ruff zum Insektensterben
00:04:47.000 Vorstellung: Die Breede summt
00:10:09.000 Kleine Schritte für mehr Vielfalt im Garten
00:20:50.000 “Wie erlebt ihr die Veränderung?”
00:25:14.000 5 praktische Tipps für einen naturnahen Garten
00:39:09.000 Pläne für den Austausch in diesem Jahr
00:42:55.000 Jeder Quadratmeter zählt
00:46:38.000 Verabschiedung

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel