v.l.n.r: Johann Recknagel-Fessey, Felix Hirn, Ute Hilgenböcker, Anna Fleischer, Harald Wurm (leicht verdeckt), Regina Schlüter-Ruff, Gesine Brandtmann, Lisa Marie Bednarz (vorne), Jana Göb (hinten), Thomas Haemisch, Regine Steffen, Rolf Kinnebrock, Thomas Griese, Maik Babenhauserheide, Lars Hoffmeyer, Anja vor der Brügge-Schütte

Grüne stellen sich für die Kommunalwahl am 13. September auf

Es war eine Premiere für den Stadtverband Enger von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Noch nie hat die hiesige Gliederung der Partei im Ratsaal getagt. Der ist eigentlich für Parteiversammlungen tabu. Da aber die Corona-Pandemie einen Mindestabstand unabdingbar macht, konnte bei dieser Wahlversammlung eine Ausnahme gemacht werden. Am Ende der Sitzung standen dann die 21 Kandidat*innen für den Rat der Stadt Enger fest.

Dazu Regine Steffen, Sprecherin des Stadtverbandes: „In den letzten Jahren haben wir viele neue aktive Mitglieder hinzugewonnen. Das macht sich auch auf unserem Wahlvorschlag bemerkbar. Der ist geprägt von dem Willen, unsere Arbeit für eine sozial-ökologische Politik in unserer Stadt gestärkt fortzuführen und Neuen die Chance zu geben, mit ihren Ideen die Zukunft Engers mitzugestalten.“

An der Spitze des grünen Wahlkampfes steht Bürgermeisterkandidatin Regina Schlüter-Ruff

Maik Babenhauserheide, Sprecher des Stadtverbandes: „Es ist ein großes Glück für uns, mit Regina Schlüter-Ruff in den Wahlkampf gehen zu können. Für Regina sind Visionen kein Fremdwort. Sie lässt nicht locker, wenn es darum geht, unsere Stadt ökologischer und lebenswerter zu gestalten. Außerdem hat sie die Erfahrung, die es braucht, um aus der Verwaltung heraus zu gestalten. Mit ihr als Bürgermeisterkandidatin machen wir der Stadt ein gutes Angebot.“

Regina Schlüter-Ruff zu ihren Schwerpunkten: „Mir ist eine Stadtentwicklung wichtig, in der sich alle Generationen in allen Lebensbereichen und Ortsteilen gut versorgt und wohl fühlen, um auch nach der Pandemie weiterhin ein positives Miteinander in Enger gestalten zu können! Ich stehe für eine neue Mobilität und Verkehrsentwicklung, die sich besonders an Fußgänger*innen und Radfahrer*innen orientiert.“

Alle Kandidat*innen: 1. Regina Schlüter-Ruff (Wahlberzirk 5) 2. Maik Babenhauserheide (Wahlbezirk 11) 3. Anja vor der Brügge-Schütte (Wahlbezirk 9) 4. Klaus-Hermann Bunte (Wahlbezirk 8) 5. Gesine Brandtmann (Wahlbezirk 2) 6. Harald Wurm (Wahlbezirk 10) 7. Regine Steffen (Wahlbezirk 12) 8. Thomas Griese (Wahlbezirk 6) 9. Lisa Marie Bednarz (Wahlbezirk 16) 10. Rolf Kinnebrock (Wahlbezirk 15) 11. Anna Fleischer (Wahlbezirk 7) 12. Felix Hirn (Wahlbezirk 1) 13. Beate John 14. Lars Hoffmeyer (Wahlbezirk 13) 15. Ulrike Haemisch 16. Johann Recknagel-Fessey (Wahlbezirk 4) 17. Ute Hilgenböcker (Wahlbezirk 14) 18. Thomas Haemisch (Wahlbezirk 3) 19. Jana Göb 20. Rüdiger Hufendiek-Grothe (Wahlbezirk 17) 21. Gudrun Take

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel